040 2000 70 80

Rund um die Uhr

Ein Abschied wie Amy Winehouse

You're breaking my heart, you're tearing it apart! - Back to black.

Die Trauerzeremonie der Musik-Ikone Amy Winehouse fand auf dem jüdischen Friedhof Edgewarebury statt. Die Angehörigen fanden sich am Krematorium in Golders Green zusammen, wo die Leiche eingeäschert wurde. Dies ist eine sehr ungewöhnliche Art der Beisetzung für Menschen jüdischen Glaubens, jedoch war dies der ausdrückliche Wunsch der Sängerin, welchen die Familie nicht ignorieren wollte. Eine weitere Bitte der Künstlerin war wohl, ihre Asche mit der ihrer Großmutter zu verschicken und ein Teil dieser dann auf der Karibik-Insel St. Lucia zu verstreuen, auf der Winehouse erstmalig Heilung von ihrer Drogen- und Alkoholabhängigkeit fand. Sollten Sie sich hier angesprochen fühlen oder ein großer Fan ihrer Musik gewesen sein, melden Sie sich gerne jederzeit für eine persönliche Beratung bei uns.

Kundenstimmen

Endlich bietet mal jemand unseren verstaubten Bestattungsvorschriften die Stirn. Toll. Weiter so!

Christian Dauert

Ihre Mitarbeiter haben sich schnell unserer Situation angenommen und die Erwartungen der Trauerfeier übertroffen. Es klingt komisch, aber die Trauergemeinde hat die Inszenierung bewundert und nochmal kräftig gelacht. Danke

Marie Luise Klein

Kein Wunsch war zu abstrus. Beeindruckend! Auch die Umsetzung war sehr gelungen.

Ingo Verwoldt

ab 4.750,00 €

inkl. 19% MwSt.

Dieses Angebot gilt inklusive unserer Basisbestattung Mehr Informationen

Jetzt anfragen

Sie haben Fragen?

Wir sind telefonisch oder per E-Mail für Sie da.

040 2000 70 80

Rund um die Uhr

kontakt@bestattungsportal.com
warranty-label

Preisgarantie
Wir garantieren den besten Service zum besten Preis.

  • Unverbindliches Angebot erhalten
  • Bestpreisgarantie
  • Versicherungsabdeckung möglich

Angebote die Sie auch interessieren könnten: